Musikvideo: Hero of War – A Students Work

Einer meiner Kurse im vergangenem Semester beschäftigte sich mit Filmen, der Technik aber auch der Theorie. Ich erwähnte dies bereits an anderer Stelle und habe dort unser Produkt gezeigt. Nun ist vor ein paar Tagen das Werk eines meiner Kommilitonen veröffentlicht worden. „Werk“ trifft es hier sehr gut, denn das Musikvideo ist sehr professionell erstellt und wurde mit einem ähnlichen Aufwand beworben, wie man es sonst nur von Blockbustern aus Hollywood kennt. Zwei Trailer, Infomaterial, eine eigene Internetseite, und eine Menge Backstage-Material.

Der Kollege hat sich da sehr viel Arbeit gemacht – das Ergebnis ist schlichtweg erstaunlich. Das Video könnt ihr euch hier ansehen. Außerdem liegt es noch bei Vimeo und Youtube. Das Video wurde übrigens komplett in HD produziert. Die zwei Trailer sowie das umfangreiche Backstage- und Zusatzmaterial gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Ich bin ganz ehrlich beeindruckt von der Arbeit. Cheers to Denny und Marc.

Quelle: www.hero-of-war.tk

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , , , , , , , , ,

3 Antworten zu “Musikvideo: Hero of War – A Students Work”

  1. Alper 8. Mai 2009 bei 22:15 #

    Ein schönes Video aber mir dann doch zu kriegslastig. Solche Sachen schaue ich mir generell nicht so gerne an…

    Alpers letzter Beitrag Werbung: Pressefreiheit – Reporter ohne Grenzen

  2. Christian 10. Februar 2010 bei 12:07 #

    Fand das Video eigentlich recht gut, von der Handlung Verfilmung usw. Regt einem wieder zum nachdenken an, finde ich. Mir persönlich, (auch wenn es kriegslastig ist) hat es gut gefallen.

  3. andre 11. Februar 2010 bei 23:19 #

    Ich war damals wie heute einfach hin und weg gerissen von der Qualität, die mein Kommilitone da vorgelegt hat. Für einen Studenten mit stark begrenzten Mitteln durchaus beachtlich.
    Es hat ihn letztlich aber auch, soweit ich mich richtig erinnere, an eine der weltweit besten Filmhochschulgen für sein Auslandssemester gebracht.

    Es wird übrigens bald wieder neue Filme geben 😉
    Sobald der Server wieder ordentlich läuft.
    Also… Feed abbonieren lohnt sich.

Hinterlasse einen Kommentar