Video-Editing: Möglichkeiten der Digitaltechnik

Ich habe gerade mal wieder ein wenig an einem Projekt gearbeitet, bei dem ich HDV Material verarbeite. Unter anderem gab es da auch ein paar Szenen, die im Ausgangsmaterial relativ schlecht waren, dank EBV aber fast vollständig widerhergestellt werden konnten.

Ich wünschte nur, man könnte das ganze auch mit Ton so einfach hinbekommen. Nur da ist es leider meistens echt so: Was hin ist, ist hin.

Hier mal das Ergebnis. Links das Footage nach der Bearbeitung, Rechts das Ausgangsmaterial.

fruehtanz-trailer-video-material-rettung-krass-was-da-moeglich-ist

Was habe ich an Schritten unternommen?
Das ist gar nicht mal so viel. zunächst eine allgemeine Tonwertanpassung um den Grauschleier loszuwerden. Hierfür bieten die meisten PostProd Applikationen einen Fliter ala „Auto Tonwertkorrektur“ an. Auch wenn ich meist wenig von automatischen Filtern halte, tun diese in so einer Situation doch ihren Dienst.

Anschließend habe ich über einen Kontrast- und Gammafilter den Kontrast stark angezogen und den Gamma-Wert ein wenig eingependelt, um eine gute Mischung zwischen „Grauschleier“ und „Dunklen Bereichen“ zu finden. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt – man will ja auch nicht jegliche Zeichnung verlieren.

Zum Schluß kann man noch einen Lichtfilter anwenden, um die Dunklen stellen etwas aufzuhellen. Hier ist aber Vorsicht geboten, da dies auch schnell zu einem „flachen“ oder gar „unechtem“ Bildeindruck führen kann. Dies ist schlichtweg Geschmackssache.

Wenn man noch mehr Zeit investieren will, kann man das Ergebnis natürlich noch deutlich weiter verbessern – ich wollte hier nur einmal an einem einfachem und schnellem Beispiel erklären, was möglich ist.

Be Sociable, Share!

Tags:, , , ,

5 Antworten zu “Video-Editing: Möglichkeiten der Digitaltechnik”

  1. Oliver 30. August 2009 bei 18:32 #

    Super Sache – kann man auch wunderbar bei Party-Fotos machen, wenn der LJ mal wieder die Nebelmaschine im unpassensten Moment angeschmissen hat 🙂

  2. andre 30. August 2009 bei 23:39 #

    Definitiv.
    Wobei du bei „stehenden Bildern“ natürlich ungleich mehr Möglichkeiten hast.
    Nen „Grauschleier“ wirste da aber innerhalb von 3 Sek los, wenn du die Gradationskurven beherrscht. Die sind für sowas das möchtigste Werkzeug.

    Bei Bewegtbildern hat man ja (leider) auch mit stetig wechselnden Lichtverhältnissen zu kämpfen ^^

  3. Alicia 30. September 2009 bei 11:46 #

    Hallo André, wie ich es sehe, hast Du viel Erfahrung mit der Digitaltechnik (Fotografie etc.).

    Ich möchte ein Digi-Fotoapparat kaufen, mit dem ich die Fussballspiele meines Sohnes fotografieren kann. Also, möchte ihn und seine Mannschaft beim Spielen fotografieren. Gestern war ich bei Media-Markt, aber der Verkäufer hatte aus meiner Sicht nicht den besten Know-How. Achso, nebei möchte ich selbsterständlich meine Familie auch fotografieren, z.B. beim Auswandern etc.

    Vielen Dank.

    Schöne Grüße
    Alicia

  4. andre 1. Oktober 2009 bei 15:41 #

    Hallo Alicia,

    an sich sollte fast jede kleinere Kompakte da gute Dienste leisten. Wozu du letztlich greifst, ist Dir überlassen. Nimm einfach mal im Markt verschiedene Kameras in die Hand, prüfe die Bedienungselemente und wie sich die Kamera „anfühlt“. Oft ist sowas deutlich wichtiger als viele Megapixel oder tolle Zusatzfunktionen.
    Wenn du deinen Sohn beim Sport fotografieren willst, wäre vielleicht auch eine „Superzoom“ Kamera etwas für Dich. Diese werden oftmals mit 10x bis 20x oder mehr Zoom beworben und sind größer wie die „Westentaschen“-Kameras die heute etwas Scheckkartengröße haben.
    Mit einer Superzoom kannst du aber schön nahe an deinen Sohn heran und vielleicht das eine oder andere Actionfoto schießen.

    Ich hoffe das hat Dir ein wenig weiter geholfen.
    Falls nicht, wäre es schön wenn du etwas genauer beschreibst, wonach du suchst und was Dir wichtig wäre.

    Schönen Gruß,
    André

  5. Andrea 19. Juli 2010 bei 01:09 #

    Es tut sich ja wahnsinnig viel auf dem Markt, aber ich kenne mich nicht so gut aus und suche einfach eine Cam mit der ich auch Schnappschüsse machen kann, nicht grossartig was einstellen muss, vielleicht noch kleine Videos drehen. Hatte eine von einem Discounter gekauft, aber bin nicht so glücklich darüber. Schnappschüsse sind da gar nicht möglich, dauert viel zu lang. Ich suche einfach was mit vernünftigem Preis-Leistungs-Verhältnis und freue mich über tipps

Hinterlasse einen Kommentar