Momentos – Jeder Mensch hat eine Geschichte

Fast jeder kennt das auf die eine oder andere Art: man begibt sich in eine größere Stadt und trifft auf Menschen – Personen, die auf der Straße leben. Doch was bewegt diese Menschen, was ist Ihnen passiert oder hat sie dazu gebracht auf der Straße zu leben?

Der folgende Kurzfilm geht dieser Frage ein wenig nach. Der Film wurde von Nuno Rocha für LG Portugal erstellt und soll den Konzernclaim „Life is Good“ rüber bringen. Es gibt dazu noch ein Making-Of von der Produktion.

Bei mir kommt es selten vor, dass mich ein Film bewegt und nachhaltig zum Grübeln bringt – Momentos ist ein solcher. Doch schaut selbst.

http://vimeo.com/11932087

Wie findet ihr den Film? Was für Gedanken / Emotionen hinterläßt er bei euch?

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , , , ,

7 Antworten zu “Momentos – Jeder Mensch hat eine Geschichte”

  1. Anne 14. Juni 2010 bei 02:38 #

    Siehst du, ich sag’s ja, du bist sozialkritisch oder siehst manche Dinge etwas sozialkritischer. Glaub mir oder glaub mir nicht, aber das kommt auch in deinem Australien-Blog durch! Und ich finds gut so!

  2. andre 14. Juni 2010 bei 05:41 #

    Uii.
    Finde ich super, dass es so rüber kommt 😉
    Und ja, das stimmt sogar sehr genau. Manchmal nerve ich meine Freunde/Familie aber auch ein wenig zu sehr mit meiner „Kritischen Ader“, da ich leider manchmal zu viel kritisiere.
    Mhm… aber ist halt auch so ne Sache, die ich aus Australien mitgenommen habe:

    Man kann Dinge nur ändern, wenn man selbst aktiv wird – und bei sich selbst anfängt.

  3. Anne 14. Juni 2010 bei 08:18 #

    Studierst du eigentlich die Filmwissenschaften? Dann wäre diese Ader doch Gold wert! In den Medien kann man nicht kritisch genug sein, wenn man es dann noch gut verpacken kann, steht einem nichts mehr im Weg. Aber was sag ich dir, du bist vermutlich der Experte auf dem Gebiet?!

  4. andre 14. Juni 2010 bei 12:10 #

    Öhm, nee, Experte nicht gerade.
    Ich studiere „Digitale Medien“, aber im Schwerpunkt auf Film und Fotografie 😉
    Also mal schauen, wie sich das später noch bezahlt macht.

  5. Anne 14. Juni 2010 bei 22:23 #

    Hoffentlich sehr gut! Machst du in dem Bereich auch IT? Also konzentrierst du dich auf Special Effects und der gleichen?
    Hört sich auf jeden Fall ganz spannend an, besonders weil du auch gern mal ein wenig „alternative Filmkunst“ genießt und so die guten Tipps aus erster Hand erhältst. Übrigens Beautiful Kate habe ich mir jetzt angeschaut. Wie du gesagt hast, es war definitiv etwas, was ich mag. Danke nochmal für den Tipp. Hast du eigentlich schon 16 Candles gesehen? Der soll wohl auch ganz gut sein, ist aber schon extrem alt. Daher weiß ich nicht, ob es sich lohnt, den zu holen.

    Wenn du mal wieder einen Tipp hast, immer her damit, kann auch aus anderen Länder als Australien sein, sollte nur etwa meinem verquerten Geschmack entsprechen 😉

  6. andre 15. Juni 2010 bei 06:58 #

    Ja und nein.
    Also IT habe ich ja ohnehin vorher gelernt ud EFX gehört natürlich auch ein wenig dazu, ich bin nun aber kein extrem kreativer Mensch, der da lauter dolle Dinge schafft. Leider 😉
    Ich sehe mich eher in der dokumentarischen Arbeit, sei es als Journalist oder auch als Dokufilmer.
    Aber mal schauen.

    16 Candels habe ich irgendwann schonmal gesehen, zumindest kommt mir die Beschreibung auf IMDB bekannt vor. Also denke der lohnt sich wohl.
    Ansonsten aktuelle Tipps, die ich empfehlen kann/möchte:

    – Kick Ass: Superhelden-Film der etwas anderen Art, nur für Erwachsene. Viel Action, versteckter Witz, viele Anspielungen auf andere Filme
    – Mr. Nobody: Joint-Venture von Frankreich, Canada, Deutschland und Belgien (letztere Federführend); Sehr verwurschtelte Geschichte eines Mannes der 1950 geboren wurde und im Jahre 2150 der letzte noch sterbliche Mensch ist. Absolut sehenswert!

    Sind mal zwei gänzlich verschiedene Arten ^^
    Ich denke den 2. magst du ganz sicher, beim 1. weiß ich es dagegen nicht so genau 😉
    Viel Spaß

  7. Anne 15. Juni 2010 bei 10:49 #

    „kein extrem kreativer Mensch, der da lauter dolle Dinge schafft. Leider“ Kann ja noch kommen. Immerhin hast du schon zwei lesenswerte Blogs erschaffen! Das ist doch auch was?!

    Was meinen Geschmack angeht, lagst du bisher gar nicht so falsch, daher werde ich mir wohl beide anschauen und dann natürlich auch 16 Candles.

Hinterlasse einen Kommentar