Was würde ich mit 20.000 Euro tun?

Es gibt wieder etwas zu gewinnen. Die Creditplus Bank AG verlost ein neues Google Handy und ein Netbook. Unddie Idee dazu ist auch schön. Man sill sich einmal überlegen, was man mit 20.000 Euro tun würde. Das ist gar keine so leichte Aufgabe.

Bei mir würde das Geld gut angelegt werden. Wer mich kennt, der weiß, dass ich stets knapp bei Kasse bin. Das plötzliche Vermögen würde wohl dazu führen, dass ich kein BAFÖG mehr bekäme, also müsste der Geldsegen meinen Lebensunterhalt bis zum Ende des Studiums finanzieren. Dann kämen natürlich noch die Rückzahlungen der Kredite (BAFÖG + Studentenkredit) und natürlich will Vatter Staat auch seinen Teil.
Düster düster. Aber wenn dann was übrig bliebe, ja, dann wüsste ich schon, wo es hin fließt.
Das Geld würde sicherlich in eine neue Kamera investiert – bin ich doch leidenschaftlicher Fotograf. Denkbar wäre etwa die 5DII. Allerdings wissen wir alle ja, dass selbst der Beste Body nichts bringt, wenn man billige Objektive einsetzt. Also müsste noch vor einem neuen Body Geld für neue Objektive her. Hier würde ich, ähnlich wie Joey Lawrence, vor allem in teure Festbrennweiten investieren. Ich träume schon lange von einem Super-Weitwinkel mit Festbrennweite, einem Fisheye und einem Tele mit Festbrennweite. Der Vorteil bei diesen Objektiven ist die sehr gute Lichtstärke und die hohe Qualität. Das schlägt sich natürlich auch im Preis nieder, aber gutes ist nunmal nicht billig. Alles in allem würde ich wohl locker auf 10.000€ kommen. Damit wären dann auch die 20.000 Euro verbraten.

Tjah, schön wärs… träumen wir weiter.

(via MBDealer)

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , ,

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar