Wenn der Direks schreit…

Heute musste ich mal wieder einen Flyer aus der aktuellen Werbung raus nehmen, da ein Herr Klumparendt (Direktor des Marien Gymnasiums Papenburg) wohl der Ansicht war, die anstehende Jahrgangsparty im Kuper werfe ein schlechtes Bild auf das MG.
Nun, schauen wir uns den Flyer mal genauer an:

20.01.07 im Kuper

Okay, ich lese dort zunächst einmal nirgends vom Marien Gymnasium, lediglich das Mädchen Gymnasium Papenburg wird erwähnt. Okay, dies wäre noch direkt auf das MG abzuleiten, aber kann man hier sagen, dass der Name des MG mißbräuchlich genutzt wird? Er wird doch definitiv nicht genutzt!
Und was ist nun so verwerflich an diesem Plakat?

  • Wie viele Betrachter dürften wohl der Ansicht sein, dass die abgebildeten Personen SchülerInnen des MG Papenburg sind?
  • Wie vielen Betrachtern ist wohl unklar, dass es sich hier um ein eingekauftes Konzept einer Agentur handelt?
  • Und was ist hier Imageschädigend?

Auch wenn ich Sie persönlich nicht mag, so werden trotzdem die Fotos der Frau Spears eher keinen negativen Einfluß haben. Wie schaut es mit den posierenden Sexy Girls aus? Gut, diese haben Waffen, wer denkt da nicht gleich an Killerspiele, aber mal im Ernst:
Soll das rufschädigend sein?
Ich kann es erneut nicht verstehen.
Andernorts ist es vollkommen normal, dass Oberstufenfeten, Abi Vorfis und ähnliches abgehalten werden, und das es dort i.d.R. auch Mottos bzw. Animationsshows gibt. Es ist außerdem so, dass jeder Diskothekenbesucher bereits das 16. Lebensjahr vollendet hat, und ich muss hier wohl niemanden erklären wie die Jugendlich in dem Alter heute drauf sind und wovon Sie Ahnung haben.
Für mich bleibt also als einziger, plausibler Grund übrig, dass eben diese Aktionen verhindern sollen, dass Externe (diejenigen, die mit der Schule weder als Schüler,Lehrer oder Eltern nichts zu tun haben) weiterhin das Bild der braven und konservativen SchülerInnen behalten.
Wacht auf!
Es gehört heute zur Normalität, dass Jugendlich zwischen 14 und 16 entjungfert werden, dass Jugendliche bereits mit 15/16 bis in die späte Nacht in der Diskothek sind und sich dort, zum Teil bis zur Ohnmacht, betrinken. Dies wird aber nicht durch etwaige Plakate, Flyer, Mottopartys oder Animationsshows unterstützt, sondern vielmehr durch Alkohol-Dumping-Preise und immer häufiger werdende, mangelnde Erziehung bzw. Aufmerksamkeit durch die Eltern!
Immerhin, die Dumping Preise verschwinden wieder, zumindest größtenteils, dafür steigt das Problem mit den Eltern.

Nun noch einmal ein kleiner Hinweis an den Herrn Klumparendt, an andere Direktoren sowie an alle Schüler:
Sollten Flyer auf PartyNation veröffentlicht werden, so liegt dies nicht in der Verantwortlichkeit der Schüler, die diesen erstellt haben. Auch die Diskothek kann hier nicht belangt werden, einzig ich, André Griepenburg, als „Chef“ von PartyNation bin hierfür verantwortlich.
Wenn ich, wie in diesem Fall, eine Werbung von der Homepage entferne, so ist dies einzig Kulanz dem Jahrgang gegenüber.
Ich bin jedoch strikt gegen solche Aktionen!

In diesem Sinne,
ein schönes Wochenende, und nicht vergessen:
Am 20.01.2007:
Große Fete mit einem Gymnasium aus Papenburg und einem Gymnasium aus Meppen!

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , ,

3 Antworten zu “Wenn der Direks schreit…”

  1. Britta 19. Januar 2007 bei 13:39 #

    hey andr, recht hast du, aber nochmal ein herzliches dankeschön für die entfernung des flyers, war echt lieb von dir… aber ich denken, soetwas wird auch nicht noch einmal vorkommen, da wir ab nun sehr stark darauf achten werden, was wir an flyern rausgeben werden, von daher denke ich mal nciht, dass ein solches problem noch irgendwann einmal auftreten wird…
    dennoch ein herzliches dankeschön von mir (im namen unseres jahrgangs) für die entfernung!!!

  2. Heeendrik 20. Januar 2007 bei 17:36 #

    So wollen wir das sehen. Endlich mal einer, der es auf den Punkt bringt.

  3. Partyportal 6. Dezember 2007 bei 22:20 #

    Huhu, diese Infos genau habe ich benoetigt. Ich hoffe du kannst mir mal sagen, wie ich in deinem Blog noch weiter surfen kann. Meine Suchen.

Hinterlasse einen Kommentar