Technik: Backlinks für Suchmaschinen sammeln…

Schon seit längerem befasse ich mich mit der sogenannten Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. hierbei geht es darum, sein Ranking in den großen Suchmaschinen, wie etwa google, yahoo oder auch live, zu verbessern.
Maßgeblich für die Positionierung innerhalb der Ergebnisse sind hierbei die Links auf eine bestimmte Seite, Backlinks genannt. Und hier kommt auch ein großes Problem ins Spiel, denn woher bekommt man gute Link? Inzwischen haben die Suchmaschinen dazu gelernt; Einerseits werden auch die vielen privaten Seiten (geocities, oyla, etc.) als vollständige Seiten erkannt und entsprechen gewertet, andererseits werden aber auch Links innerhalb von passenden Seiten besser bewertet. Dies bedeutet für uns Beispielsweise, dass ein Link von Aldi für uns zwar einen starken Backling bedeuten würde, allerdings dieser Thematisch nicht zu unserer Seite passt und somit der Backlink wieder abgewertet wird.
Dagegen wäre ein Link von z.B. PartyPixes.de, einer mit uns befreundeten Community aus Leer, Thematisch gleich angeordnet und würde somit von den Suchmaschinen höher bewertet werden.

Man kann sicherlich über Webkataloge, Linklisten, Besuchertauschs und andere Systeme schnell eine gewisse Linkpopularity aufbauen, aber dies ganze auch noch Themanah zu machen wird schwer. Daher ist es auch nötig, sich ständig nach neuen Möglichkeiten umzusehen.
In einem Blog eines Forenbekannten habe ich nun vor einiger Zeit etwas sehr interessantes festgestellt:
Links sammeln per Community-Mitgliedschaft.
Hier gibt es inzwischen sehr viele im Netz, nahezu jede Region hat inzwischen ihre Party- und Veranstaltungsportale, dazu kommen noch eine ganze handvoll weiterer Seiten, die sich auf die künstlerische Seite der Fotografie gestellt haben. Und bei allen lassen sich wunderschön Backlinks sammeln 😉
Also perfekt für uns:
Themennah, guter Backlink (da die Seiten selbst meist sehr gut gelistet sind)… Was will man mehr?

Ich habe mich mal dran gemacht und die einzelnen Seiten besucht. Dabei ist auf folgenden Seiten bereits ein Link auf PartyNation vorhanden:

Links von registrierungspflichtigen Seiten:

Links per URL/Suchschema (XSS):

Gerade die 2. Liste ist jedoch mit großer Vorsicht zu genießen, da es sich hier um sogenannten Cross-Site-Scripting handelt. Personen mit entsprechendem Wissen können hier noch ganz andere Dinge anstellen. Bei den Fotocommunitys kann man die Liste natürlich noch ewig erweitern, ich habe mich daher nur auf einige große und regional verwandte beschränkt. Weitere Seiten kann man jedoch bei den Kollegen finden, oder man begibt sich einfach mal selbst auf die Suche.

Für war das ganze eine nette Spielerei für zwischendurch, einen nachhaltigen Effekt erwarte ich mir davon jedoch nicht.
In diesem Sinne:
Genießt das schöne Wetter

Quellen:
HitFlip Merchant Blog [1] [2]
nXplorer [1]
Suchmaschinen News [1]
Anwälte in Vulkane werfen [1]

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , , , , , ,

3 Antworten zu “Technik: Backlinks für Suchmaschinen sammeln…”

  1. Malte 10. Juni 2007 bei 11:04 #

    XSS bringt aus SEO-Sicht so gut wie rein gar nichts. Ist im Prinzip nichts anderes als eine Seite bei einem Free-Webspaceanbieter, da die Seite mit dem Link nicht intern verlinkt wird.

  2. andre 10. Juni 2007 bei 21:20 #

    Jo, da könntest du recht haben. Bisher wurden die Links auch nicht berücksichtigt. Aber einen Spaß ist es schon…

  3. Michael 16. Dezember 2007 bei 00:12 #

    Der Trick ist ganz einfach. Du musst mehrere solcher „XSS Seiten“ basteln, die sich gegenseitig selber untereinander verlinken. Dann gibt es eine interne Linkstruktur 🙂

Hinterlasse einen Kommentar