Frauen und einparken (Gastbeitrag)

Liebe Frauen, bitte überlasst das einparken mit dem Auto bitte den Männern.
Ich durfte, bzw. musste heute miterleben, wie eine Frau versucht hat, mit einem Kleinwagen seitlich einzuparken.
Ist ja an sich auch nicht schwer, doch die Lücke war nur sechs Meter lang, das Auto maximal drei Meter, also war die Lücke VIEL zu klein.
Die Frau versuchte es dennoch…

Ich und ein weiterer Autofahrer standen dann hinter ihr….
Sie versuchte alles, wir mussten sogar noch zurücksetzen….
Wir warteten und warteten…
Aber endlich, sie hatte es geschafft… dachte sie. Doof war nur, dass sie mitten in einer Einfahrt parkte. Also sie wieder versuch rauszufahren, natürlich VOR uns…
Dann kam der zweite Anlauf, sie bog rechts in einer Straße, wollte hinter einem Auto parken, man bemerke, es war eine Kreuzung, ich gebe zu, nicht sehr breite Straßen, aber nunja. Also, nach dem sie abgebogen war, setze sie erstmal wieder 4 Meter zurück um auch ja gerade hinter dem Auto zu kommen. Nun geriet sie langsam unter Druck, denn nun kam noch ein Auto von vorne, dass auch gerne weiterfahren wollte.
Eigentlich hätte jeder gesehen, dass sie keinen Platz hatte hinter dem Auto, denn zwischen Kreuzungsbeginn und Auto war nur ein Meter Platz und wie war das noch, Mindestabstand zur Kreuzung fünf Meter glaub ich, ist ja auch egal, denn ihr Auto war drei Meter lang…und die Lücke ein Meter…

Zu unserem Glück sah sie ein, dass sie es nicht schaffte und gab nach und  fuhr weiter. Ich jubelte und konnte sehen, wie der Mann vor mir auch sich innerlich freute!

Also Frauen, entweder ihr macht das so gut wie wir Männer, oder ihr lasst das einparken, denn dies spart einem die Aufregung.

Dies war ein Gastbeitrag von Markus C.

Be Sociable, Share!

Tags:, , , , , ,

2 Antworten zu “Frauen und einparken (Gastbeitrag)”

  1. salabim 22. Juli 2008 bei 12:42 #

    Mal ganz davon ab, dass das Thema völlig bis ins letzte uninteressante Detail durchgenudelt ist (und dies sogar schon lange vor dem furchtbarschrecklichen Mario Barth war): Erkläre mir, wie du innerliche Freude sehen kannst. Die Zeile hat mich sehr beeindruckt.

  2. Markus 22. Juli 2008 bei 17:34 #

    *hihi*
    weiß nicht, kann halt nicht jeder 😉
    aber ich konnte es in dem Augenblick

    Ich wollte halt auch mal meinen Senf dazu geben 😉
    War mir grad einfach so danach 😉

Hinterlasse einen Kommentar