Tipp für Hetzner Webspace Kunden mit externem DNS

Ich nutze Webspace bei Hetzner für meinen Blog, habe meine Domains jedoch alle extern liegen und möchte dies auch gerne beibehalten. Leider gab es nach dem Umzug das Problem, dass einige Mails von WordPress nicht mehr zugestellt werden konnten. Ich habe hier eine ganze Zeit lang geforscht und auch den Hetzner-Support ordentlich auf Trab gehalten. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an den netten Herr S. der die Geduld nicht verlor.

Das Problem war letztlich relativ trivial, aber eben nicht ganz offensichtlich. Deswegen dachte ich mir, ich teile es euch mit, so könnt ihr bei vergleichbaren Problemen evtl. einmal mein Beispiel durchgehen und schauen, ob euch das weiter hilft.

Ausgangslage

Folgende Bedingungen herrschen bei mir:

  • Webspace-Paket von Hetzner
  • Domains bei externem Dienstleister
  • Nutzung der DNS-Server von ext. Dienstleister
  • Email-Service ebenfalls von externen Dienstleister

Nun wurden bestimmte E-Mails (z.B. Benachrichtigung über neuen Kommentar) nicht mehr an meine Email-Adresse zugestellt.

Lösungsweg

Nun ist es so, dass Hetzner bei seinen Webspace-Paketen auch einen Mail-Service mit anbietet. Das hat zur Folge, dass per default für jede angelegte Domain ein MX-DNS Eintrag angelegt wird, der auf die Hetzner-Server zeigt. Dadurch sollen Emails direkt an die richtigen Konten bei Hetzner geliefert werden. Auch wenn ich keine Mailkonten angelegt habe, versucht der Server nun die Emails an ein lokales Konto zuzustellen. Die Lösung ist also die komplette Deaktivierung des Maildienstes. Dies kann man machen, nachdem der DNS Server nicht mehr auf den Hetzner Server zeigt.

Also folgendes Vorgehen:
Achtung! Bitte nur weiter machen, wenn ihr wisst, was ihr tut. Ich übernehme keinen Support, keine Garantie, keine Hilfe.

  • Auswählen der betroffenen Domain (für die Mailadresse) in der KonsoleH
  • Aufrufen der „DNS Verwaltung“ unter dem Punkt „Domain Extras“
  • Löschen des Eintrags unter dem Absatz „MX Records“
  • Unter „E-Mail“  den Reiter „Mailsystem Status“ aufrufen.
  • Hier bei „Lokale Mailzustellung“ auf „deaktivieren“ klicken.

Nun sollten Emails nicht mehr an den lokalen Mailserver übergeben werden, sondern stattdessen an den im externen DNS eingetragenen Server.

 

Be Sociable, Share!

Tags:, , , ,

9 Antworten zu “Tipp für Hetzner Webspace Kunden mit externem DNS”

  1. Marco 11. Mai 2011 bei 12:20 #

    danke, hat geklappt! 🙂

  2. Timo 27. Mai 2011 bei 10:55 #

    Ich löse das bei mir immer so, das ich alle meine Domains per A-Record auf den Webspace zeigen lasse und dort dann mit Confixx (bzw. virtual host) auf den Ordner im Server zeigen lasse. DNS nutze ich den von dem Domainanbieter, nicht vom Webspaceanbieter.

    Über den MX-Record kann man dann die Mails dahin weiterleiten, wo man sie haben möchte.

  3. Stefen 9. Juli 2011 bei 10:13 #

    Zumindest hälst du dich an die wichtigste Regel die Domains vom Hoster zu trennen. Ein Fehler den ich immer wieder höre. Na zumindest hat es geklappt. Sollte doch wenn du die Ip Änderst auch klappen wenn du da die IP unter Mailsever einträgst

  4. ejDirk 24. November 2011 bei 12:36 #

    Eine gute Lösung. Funktioniert wirklich perfekt.

  5. Michael - ein Motocrosser 4. Januar 2012 bei 23:02 #

    Hi Du, sehr coole Seite – bin hier nun schon was länger unterwegs – gefällt mir gut und komme wieder 🙂 Bin froh das ich nciht bei hetzner bin 🙂

  6. Möbe-Eins 14. Dezember 2012 bei 13:15 #

    Hallo,
    sehr interessanter Bericht.
    Allerdings habe auch ich mit der Firma insgesamt eher schlechte Erfahrungen gemacht.
    Die Beratung und das Angebot für unsere Bedürfnisse war eher unter aller Sau.

  7. Gaestebetten 1. Mai 2013 bei 20:37 #

    Hallo, auch ich hatte vor Jahren ausführliche Erfahrungen sammeln dürfen. Wie es heute ist kann und möchte ich nicht beurteilen. Ich bin froh dass ich über die Jahre nun einen hervorragenden Hoster gefunden habe.. 🙂

  8. Klaus 7. Mai 2015 bei 15:13 #

    Super, danke!

  9. Yury 18. Dezember 2016 bei 11:05 #

    Du bist gut, danke )
    hab mehre Stunden damit verbracht ohne Erfolg.

Hinterlasse einen Kommentar