Rückkehr

Ich kehre zurück!

Ein so einfacher Satz, und doch liegt so viel Bedeutung darin. In den vergangenen Monaten habe ich sehr viel erlebt und viel gelernt. Leider war nur ein kleiner Teil der Erfahrungen positver Natur, der Großteil dagegen eher negativ geprägt. Da sind zum Beispiel Drohbriefe unserer „freundlichen Nachbarn„, weil unser Hund angeblich von 05:00 Uhr bis 19:00 Uhr durchbellt. Oder auch das Thema zerstochene Autoreifen, einfach mal so, weil ein paar halbstarke zu viel Energie haben. Die Liste lässt sich noch länger fortsetzen.

Noch vor einigen Monaten wollte ich eine Serie über die Wohnungssuche in Hamburg machen – heute kann ich nur noch dringend davon abraten in den Stadtteil Neuallermöhe West zu ziehen.

Doch es ist nicht alles negativ. So habe ich vor einigen Wochen meiner Verlobten einen Antrag gemacht. Und auch meine Arbeit bei Netrada und Picturepark werde ich durchgehend positiv in Erinnerung halten. Ab jetzt wird sich mein Leben jedoch wieder stark verändern:

  • Wir ziehen zurück in unsere Heimat (Ostfriesland).
  • Ich wechsle von einem Konzern in ein mittelständisches Unternehmen.
  • Und ich werde mich wieder aktiver engagieren.

Natürlich soll auch der Blog reaktiviert werden. Wie es mit meinen anderen Projekten aussieht – da habe ich mich noch nicht abschließend entschlossen. Dieser Blog wird aber definitiv wieder mit Leben gefüllt werden.

In zwei Wochen steht zunächst der Umzug an, danach geht es dann direkt mit der neuen Arbeitsstelle los.
Ich werde hier natürlich berichten, wie es weiter geht. Hoffe ich. 😉

Be Sociable, Share!

8 Antworten zu “Rückkehr”

  1. Dirk 24. Februar 2012 bei 15:43 #

    Da bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass ich hoffe, dass es in der neuen Arbeitsstelle alles super für dich läuft. Viel erfolg dort! Und was viel wichtiger ist, Glückwunsch zu der Verlobung und euch beiden von Herzen alles Gute 🙂

  2. Petra 28. Februar 2012 bei 09:13 #

    Gibt es denn inzwischen schon Neuigkeiten? Ich möchte dir auch erst einmal alles nur erdenklich gute für die Zukunft mit deienr baldigen Frau wünschen 🙂 Ich hoffe ihr werdet euer Glück nie verlieren!

  3. Adrian 18. September 2012 bei 12:51 #

    Uh klingt ganz schön heftig mit Nachbarschaftsstreit und Vandalismus. Ich wünsche euch alles gute für die Zukunft mit dem neuen Job und alles gute noch zur Verlobung und anstehenden Hochzeit.

  4. Max 14. Dezember 2012 bei 21:43 #

    Jaja, die Nachbarn. 🙂 Die sind nicht nur in Hamburg manchmal etwas strange, da gibts sicher in Ostfriesland auch ein paar. 🙂
    Ich hoffe das du gut im neuen Job und in der alten Heimat angekommen bist und das die Tatsache, daß sich der Blog doch nicht wieder mit Leben gefüllt hat darauf hindeutet, daß alles wieder schön ist.
    Gruß, Max

  5. AndréG 11. Januar 2013 bei 23:54 #

    Hallo Max,

    danke für die netten Worte.
    In der Tag habe ich sehr viel zu tun.
    Das liegt aber vor allem daran, dass ich seit gut 2 Monaten Vater bin.
    So ein Kleiner Wirbelwind bringt das Leben schon ganz schön durcheinander. 🙂
    Aber ich plane den Blog wieder zu reaktivieren.
    Zuerst muss aber mal wieder aufgeräumt werden, Altlasten müssen weg.
    Daran arbeite ich seit Anfang Dezember.

  6. Max 12. Januar 2013 bei 12:28 #

    Hallo, Andre.
    Dann auf jeden Fall Herzlichen Glückwunsch zum Vater sein. Mein Sohn ist jetzt ziemlich genau zweieinhalb und für mich die Hauptmotivation morgens aufzustehen. Sei nett zur Mama und verzeih ihr – grade in der Anfangsphase – alle möglichen Fehler. 🙂 (Hab ich nicht gemacht.)
    Lass dir Zeit mit dem Blog. Grade die ersten 3 Jahre sind ein Erlebnis von dem du möglichst keine Sekunde versäumen darfst. Hast du einmal nicht hingeschaut kommt gleich ein völlig anderer Bengel um die Ecke. 🙂
    Gruß, Max

  7. Chris 18. Februar 2013 bei 20:34 #

    Ich wünsche dir auch viel Erfolg bei deinem neuen Job. Ich kenne das selber, umziehen ist immer mit viel viel Stress verbunden. Alleine schon der neue Internet Provider ist bei mir eine Katastrophe gewesen. Habe 3 Monate auf mein Internet gewartet. Ich hoffe, dass das bei dir läuft, damit wir bald wieder etwas von dir hören.

    Gruß
    Chris

  8. AndréG 19. Februar 2013 bei 09:15 #

    Danke, Chris.
    Inzwischen sind wir ja gut in Ostfriesland angekommen und leben hier seit gut einem Jahr sehr glücklich in einem kleinem Mietbungalow.
    Und die Wohnungssuche war deutlich stressfreier als in Hamburg. 😉

Hinterlasse einen Kommentar